Holzkohle herstellen… und den Boden verbessern

am Sa. 11. Dez. 2021      12:00 – 15:00  im KuBiZ-Garten     Bernkastelerstr. 78,13088 (Berlin-Weißensee) Der pandemische Winter ist ein toller Anlass um Holzkohle herzustellen: Die Wärme vom Feuer zu nutzen, um zusammen den kalten Temperaturen zu trotzen, nebenbei zu kochen und natürlich wie immer… was gutes für den Boden zu tun! Warum? Holzkohle ist porös und bietet damit eine sehr große Oberfläche für Bodenorganismen, sich dort anzusiedeln. Dort werden auch Wasser und Nährstoffe gespeichert: so sickern diese nicht ins Grundwasser, so dass Pflanzen langfristig darüber verfügen können. Außerdem kann man durch die Anreicherung von Holzkohle im Boden, Holzkohle Sequestrieren (d.h. salopp Weiterlesen…

Stadtgrün anstatt versiegelte Flächen

„Berlin braucht MEHR Gärten!“ Für mehr Gärten und mehr Stadtgrün machen sich Gemeinschaftsgärtner*innen und Kleingärtner*innen gemeinsam stark. Eine schöne Auswahl von Themen, die uns bewegen findet man in dem Gartenmagazin Parzelle. Von uns gibt es gleich zwei Artikel dort: „Ein fancy Hochbeet auf dem Dach gefällig? Nein danke, wir bleiben lieber auf dem Boden“ von Miren Artola „Raus ins Grüne!“ von Dörte Martens

Kompost-Praxis geht weiter

am Fr. 29.10   14:00 – 17:00   im Prinzessinnengarten-Kollektiv (Hermannstr. 99) Nach der Arbeitswoche vor dem Bildschirm so richtig auspowern? Mach mit beim Kompost wenden mit BodenschätzeN Der Komposthaufen ist sehr groß und wir sind beim Aktionstag am 16.10 noch nicht damit fertig geworden. Viel organisches Material wartet darauf mit der Mistgabel in die nächste Miethen-Kammer geschleudert zu werden. Die fertig kompostierte Erde darfst du gerne mit all deine Wucht gegen den Sieb werfen. Damit ernten wir Kompost für die nächste Gartensaison und gleichzeitig aktivieren wir die Miethe: Beim Wenden kommt Sauerstoff rein. Das gefällt Bodenorganismen gut: sie vermehren sich rasch, Weiterlesen…

Kompostieren – urban und rattensicher. Workshop im Gartenlabor von Trial & Error. Im Anschluss… Schnippeldisko!

am Freitag, 5. Nov. 2021 16:00 – 18:30 h im Gartenlabor von Trial & Error, Braunschweiger Str./Kanner Str. (Neukölln) Ein Jahr lang wird BodenschätzeN die Community um Trial & Error dabei begleiten, Boden aus unterschiedlichsten Perspektiven kennenzulernen. Zum Projektstart wollen wir verschiedene Kompostiermethoden kennenlernen. Welche eignet sich am besten für das Gartenlabor von Trial & Error? Wieviel und welche Art organisches Material entsteht dort, wer ist alles im Garten beteiligt und mag sich um den Kompost kümmern? Wie kann man Ratten fern halten? Das wollen wir zusammen herausfinden, so dass es anschließend praktisch werden kann. Denn im Laufe des 1-jährigen Weiterlesen…

Kompost-Praxis mit BodenschätzeN beim Aktionstag im Prinzessinnengarten-Kollektiv

am 16. Okt. 2021    11:00 – 14:00 h auf dem Jacobi-Friedhof (Hermannstr. 99, Neukölln) Am 25. Sept. haben wir uns beim Kompost-Basics Workshop, mit grundlegenden Aspekten zur Kompostierung beschäftigt. Nun geht es mit BodenschätzeN in die Praxis: Wir werden den vorhandenen Kompost wenden, bzw. neu aufschichten. Möglichst viele Bodenorganismen sollen dort ein gemütliches Zuhause zum überwintern finden und sich munter vermehren. Für sie sammeln wir das, was der Herbst trocknen und absterben lässt: Altes Leben wie abgefallene Blätter, vertrocknete Pflanzen und Stöckchen, die wir auf dem Gelände sammeln werden, bilden die Grundlage für schwarzes Gold und damit von neuem Leben Weiterlesen…

Kreisläufe schließen: Biogut kompostieren

am 3. Oktober 2021 (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben) im Haus der Statistik am Alexanderplatz Am ersten Sonntag im Oktober, zum Erntedankfest, präsentiert sich die Berliner Ernährungsstrategie in einer Veranstaltung unter dem Motto „Die Stadt isst fair“. Am Haus der Statistik werden Marktplatz, Austausch und Workshops stattfinden. Bodenschätzen wird dabei sein und einen kurzen Workshop zum Thema „Kreisläufe schließen: Biogut kompostieren“ anbieten. Ein nachhaltiges Ernährungssystem beinhaltet unter anderem den Konsum von biologisch, saisonal und regional produzierten Lebensmittel zu fördern. Aber was passiert (mit den Abfällen) nach dem die Lebensmitteln verbraucht worden sind? Aus den Augen, aus dem Sinn? In der Weiterlesen…

Workshop zu Kompost-Basics

Am 25. Sept. 2021   12:00 – 14:30 im Prinzessinnengarten-Kollektiv, Hermanstr. 99, 12051 Berlin-Neukölln Ein Jahr lang wird BodenschätzeN im Prinzessinnengarten Boden aus unterschiedlichsten Perspektiven erkunden. Zum Projektstart erst einmal die Basics: wie entsteht Boden? Was hat das mit uns zu tun? Und wie kann man organisches Material in Erde verwandeln? Nach dem ersten Workshop-Teil gehen wir gemeinsam über den Friedhof. Wir entdecken, was hier alles an Kompostierbaren entsteht, schauen uns die Kompost-Infrastruktur an und sammeln erste Ideen, die im Laufe des Jahres in das Projekt einfließen können. Anmeldungen an:   bodenschaetzen@workstation-berlin.org

Kompost-Tag im Stadtgarten H17

am 18. Sept. 2021 11:00 – 17:00 im Stadtgarten H17, Hähnelstr. 17, 04177 Leipzig Biogut in schwarzes Gold zu verwandeln, ist keine Magie. Es braucht nur ein bisschen Pflege – und ein paar Basics zu beachten. Zusammen mit Ari vom KanTe- Kollektiv für angepasste Technik werden wir uns einen Tag lang mit verschiedene Kompostierungsformen beschäftigen. Darum wird es im ersten Workshop- Teil gehen: Worauf soll man achten beim Kompost anlegen? Welche Pflege braucht der Kompost und warum? Was gehört in den Kompost und was nicht? Diese (und natürlich auch Eure!) Fragen besprechen wir beim ersten Teil des Workshops. Anschließend gibt Weiterlesen…

Berliner Böden kartieren: Bürgerwissenschaft mit OpenSoilAtlas

Berliner Böden kartieren: Bürgerwissenschaft mit OpenSoilAtlas Gestern waren wir von BodenschätzeN in den Soil-Testing-Workshop unserer Kolleg*innen von OpenSoilAtlas. OpenSoilAtlas ist ein Bürgerwissenschaftsprojekt: Alle sind eingeladen die Böden in ihrer Umgebung zu untersuchen und die Ergebnisse in einer App hochzuladen. Hier findest Du weitere Infos dazu: https://www.feldfoodforest.org/copia-di-open-soil-atlas-coming-soo?lang=de Es sind keine Vorkenntnisse nötig, denn der App führt Dich durch verschiedene Beobachtungen und kleine Experimente. Die für den Test benutzte Materialien kann jede*r Zuhause finden: Schraubglas, Sieb, Metermaß, Wasser, Essig, Natrium, etc. Hier ein paar Eindrücke: Das Elisabeet (https://himmelbeet.de/projekt/elisabeet), der Ort an dem der Workshop stattfand, ist ein Projekt für die Pioniernutzung von Weiterlesen…

Gemeinschaftsgarten-Programm: ein Aufruf zum Mitgestalten!

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat die Entwicklung eines Gemeinschaftgarten-Programms in Auftrag gegeben. Der Prozess ist partizipativ angelegt. Wir hoffen nun, dass es ein möglichst breiter und intensiver Prozess wird! Es ist schonmal erfreulich zu erfahren, dass die Partizipation nicht nur auf digitale Instrumente beschränkt sein wird, sondern, dass wir Gelegenheit haben werden, live miteinander ins Gespräch zu kommen: am 12. August 2021 wird es eine Zwischenveranstaltung geben, in der bisherige Ergebnisse präsentiert werden und in der Woche darauf wird es 3 Werkstätten zu den Themen Netzwerke, Förderinstrumente und Rechtliches stattfinden. In diesen 4 Veranstaltungen wird es die Weiterlesen…