am Sa. 11. Dez. 2021      12:00 – 15:00 

im KuBiZ-Garten     Bernkastelerstr. 78,13088 (Berlin-Weißensee)

Der pandemische Winter ist ein toller Anlass um Holzkohle herzustellen: Die Wärme vom Feuer zu nutzen, um zusammen den kalten Temperaturen zu trotzen, nebenbei zu kochen und natürlich wie immer… was gutes für den Boden zu tun!

Warum? Holzkohle ist porös und bietet damit eine sehr große Oberfläche für Bodenorganismen, sich dort anzusiedeln. Dort werden auch Wasser und Nährstoffe gespeichert: so sickern diese nicht ins Grundwasser, so dass Pflanzen langfristig darüber verfügen können.

Außerdem kann man durch die Anreicherung von Holzkohle im Boden, Holzkohle Sequestrieren (d.h. salopp gesagt: das C vom CO2 im Boden speichern). Kohlenstoff kann also ein spannender Beitrag zum Klimaschutz sein, hier erzählen wir mehr dazu.

Wie? Mit einem Kontiki-Offen, der eigens für Pyrolyse hergestellt ist, d.h. für die chemothermische Umwandlung von Biomasse bei hohen Temperaturen und in Abwesenheit von Sauerstoff bzw. wenig Sauerstoff.

Wer? Ayumi Matsuzaka und Maik Billing werden den Workshop leiten.

Ayumi von Dycle (www.dycle.org) hat viel mit Holzkohle experimentiert und wird den Workshop leiten. Von ihr stammt auch die Anleitung auf dem Beitragsbild. Diese und andere tolle Materialien kann man auf www.dycle.org downloaden.

Maik Billing von den Pallasgärten (www.pallasgaerten.wordpress.com) kennt sich bestens mit dem Kontiki aus, schließlich ist das ihre Kontiki, die sie uns wieder dankenswerterweise ausgeliehen haben.

Diesmal wollen wir probieren, wie Holzkohle-Herstellung in einem Kleineren Gefäß klappt. Wir haben nämlich einen kleinen neuen Offen, der eigentlich fürs Grillen gedacht ist und sich in 2 Minuten, ganz ohne Schrauben auf- und abbauen lässt. So kann man den Offen sogar in einer Fahrradtasche transportieren – praktisch!

Der Workshop ist umsonst und draußen, mit Abstand und Maske (wenn wir doch näher am Feuer zusammenhocken sollten).

Es wird abwechselnd auf Deutsch und English sein.

Wir werden die entstehende Wärme zum kochen nutzen, es gibt also lecker Suppe zu Mittag!

Anmeldungen an: bodenschaetzen@workstation-berlin.org